Erstes Maritimes Composing

Composing mit Bürohäusern auf der Kehrwiederspitze in der Hafencity im Hamburger Hafen

In letzter Zeit habe ich mich etwas mit Composing befasst. Das kommt wohl automatisch irgendwann, wenn man weit genug in Photoshop eingestiegen ist. Irgendwann befasst man sich numal damit, wenn es darum geht, Farben, Helligkeiten oder Looks zu vereinheitlichen.

Da ich gerne mit maritimen Dingen arbeite, lag es nahe, mal ein maritimes Composing zu versuchen. Es sollte für den Anfang sehr einfach sein, so dass sich nach Möglichkeit keine perspektivischen Probleme ergeben sollten. Ich nutze eine Aufnahme der Hafencity, welche ich vor rund 8 Jahren während einer Hafenrundfahrt fertigte, tauschte dort den Himmel aus, wobei mir eine Himmelaufnahme diente, die ich erst kürzlich mit meiner Handykamera schoß und arrangirte das Bild mit einer 3 Jahre alten Aufnahme, die während eines Shootings auf dem Feuerschiff Elbe 3 auf dessen Brücke entstand.

So sieht es aus, als würde man die Stadt aus dem Schiff heraus betrachten. Kenner des Schiffes werden allerdings leicht feststellen, dass es sich um eine Montage handel muss, da die Aufnahme das Fenster des Schiffes in Richtung Vorschiff zeigt. Dies müsste daher eigentlich zu sehen sein. Da es jedoch auch genausogut der Blick aus einem Seitenfenster irgendeines Schiffes sein könnte, fällt dieser „Fehler“ jedoch nicht ins Gewicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.