quickies

Entfesseltes Blitzen – Funkauslöser

Funkauslöser Yongnuo RF 603 II

Zum Auslösen des Blitzes beim entfesselten Blitzen gibt es unterschiedliche Lösungen:

A) Auslösung per Kabel

B) Auslösung per Lichtsignal

C) Auslösung per Funksignal

In diesem Beitrag soll es ausschließlich um die Funkauslösung gehen. Hierbei dominieren im Grunde zwei Systeme, das einfache (so will ich es mal nennen) und das komplexe. Das einfache System kann nichts anderes, als einen Impuls für die Zündung des Blitzes zu senden. Alle Einstellungen am Blitz müssen direkt am Blitzkopf manuell vorgenommenen werden, da dass Funksystem nur für das Auslösen zuständig ist, nicht für die Einstellungen.

Bei einem komplexen System sieht das schon anders aus. Hierbei kann man die Blitze von der Kamera gruppenweise aus ansteuern und regeln. Dabei werden die Blitze einer bestimmten Gruppe A, B oder C zugeordnet. Schon kann die Helligkeit der einzelnen Gruppen hoch oder runter geregelt werden. Und zwar direkt am Sender, der auf der Kamera montiert ist. Es ist bei so einem System nicht mehr nötig, zum Blitzkopf hinzugehen.

Ein- und Ausschalter am Funkauslöser
Ein- und Ausschalter am Funkauslöser

Ich habe ein einfaches Auslösesystem, und zwar von Yongnuo, das RF603II (genaugenommen das RF603NII, wobei das N lediglich auf die Nikonkompatibilität hinweist). Insgesamt 4 Einheiten habe ich davon, drei davon sind im Beitragsbild zu sehen. Jede Einheit kann als Sender oder als Empfänger fungieren. Die Geräte erkennen automatisch, womit sie verbunden sind (Kamera oder Blitz) und operieren entsprechend, sofern der Ein- und Ausschalter auf TRX steht. Dies ist der Sende- und Empfangsmodus, welchen ich immer nutze.

Sie sollen im Freien eine Reichweite von 100 Metern haben, was ich allerdings noch nicht ausprobiert habe.

Schalter für Kanaleinstellung beim Fernauslöser
Schalter für Kanaleinstellung beim Fernauslöser

Um miteinander kommunizieren zu können, müssen die Geräte im gleichen Kanal laufen. Diesen stellt man mittels 4 kleiner Schalter ein, die sich im Batteriefach befinden. Insgesamt 16 Kanäle stehen zur Verfügung. Dieses Feature ist nützlich, sobald weitere Fotografen in der Nähe mit Funkauslösern arbeiten.

Zu guter Letzt möchte ich auch darauf hinweisen, dass sich auch die Kamera mit dem System fernauslösen lässt. Dazu muss man ein kleines Kabel verwenden, welches beim Kauf unter Umständen dabei ist (beim Kauf darauf achten), und welches Steuereinheit und Kamera verbindet. Dann nimmt man eine zweite Steuereinheit in die Hand und drückt den großen Auslösebutton auf der Oberseite.

Wie das Funkauslösesystem in der Praxis eingesetzt wird, habe ich an einem Beispiel in meinem letzten Beitrag gezeigt.

Entfesselter Blitz Nikon SB28
Funkauslöser auf einem Standfuß mit montiertem Speedlight Nikon SB 28