bildgestaltungfotoshootingslogbuchquickies

Portylook-Shooting

Zusammen mit Rosalyn habe ich gestern mit meinem 1000ws-Blitzkopf Portraits im Portylook geschossen. Nach dem Einstellen von Kamera und Blitz ging es dann auch zügig los. Innerhalb von 10 Minuten entstanden mehrere Fotos sowohl von Rosalyn als auch von mir. Zuhause habe ich sie dann nur sehr geringfügig nachbearbeiten müssen. Die größten Effekte steuerte der Kompaktblitz bei, welche auf nahezu Vollgas eingeregelt war, so dass ich mit der Kamera das Umgebungslicht (es herrschte heller Sonnenschein und wir hatten über 30 Grad im Schatten) bildwirksam herunterregeln konnte. Der Blitz hat aus gleicher Richtung wie das Sonnenlicht gewirkt. Er musste nur entsprechend heller sein, als das Tageslicht. Danach noch leichte Korrekturen in Lightroom… That’s ist! So einfach ist der Portylook. Man muß nur das richtige Licht haben. Mit benötigt nur das richtige Licht. Mit „normalen“ Speedlights funktioniert es nicht.